Förderung und Steuern

Deutschland unterstützt zusammen mit dem BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) den Kauf und das Betreiben eines Elektroautos. Bis zu 300.000 Fahrzeuge können die 4000€ (rein elektrische Fahrzeuge) bzw. 3000€ (Plug-in Hybride) Förderung erhalten. Aktuell sind nur knapp 90.000 Anträge gestellt worden. Bis Juni 2019 kann die Förderung noch abgerufen werden.

Die Förderung kann von Privatpersonen, aber auch von Unternehmen, Vereinen und Körperschaften abgerufen werden. Seit März 2018 kann die sog. Umweltprämie mit anderen Förderungen und Vergünstigungen kombiniert werden.

Förderfähig sind alle Fahrzeuge mit einem Listenpreis unter 60.000 € (inklusive Tesla Model S) und einem reinen Elektromotor, bzw. alle Plug-in Hybride mit einem kombinierten CO2 Ausstoß unter 50g/km. Liegt der CO2 Ausstoß nach dem WLTP-Prüfverfahren darüber, nach dem alten Prüfverfahren NEFZ aber nicht, so kann eine Sondergenehmigung beim BAFA beantragt werden.

Die gesamte Liste förderfähiger Fahrzeuge gibt es hier: Liste der förderungsfähigen Elektrofahrzeuge

Der Umweltbonus wird zu gleichen Teilen von den Autoherstellern und dem Bund getragen. Das bedeutet, auf der Rechnung des Fahrzeuges bzw. des Leasingvertrages muss der Rabatt als Umweltbonus durch den Händler ausgewiesen sein, dann kann die Förderung beantragt werden.

Zur Antragsstellung und detaillierten Informationen geht es: hier.

Rein elektrische Fahrzeuge erhalten eine Steuerbefreiung für 10 Jahre. Diese gilt für das Fahrzeug und ist nicht auf den Ersthalter beschränkt. Bei Plug-in Hybriden wie beispielsweise dem BMW 530e oder der Mercedes Benz E-Klasse 350e sind pauschal 40€ Steuern pro Jahr fällig. Zum Vergleich: Ein BMW 530d (560l), mit Dreiliter Dieselmotor kommt auf 463€ Steuern pro Jahr.

Die Anschaffung eines Elektroautos kann sich also, neben den Aspekten wie Nachhaltigkeit, Gesundheit und Umweltschutz also auch finanziell lohnen. Aktuell sind die Töpfe noch gut gefüllt, so dass alle E-Auto Käufer auch definitiv noch die Prämie in Anspruch nehmen können.

eeezy – Das Vergleichsportal

Ab März 2019 startet eeezy als Vergleichs- und Informationsportal für Elektromobilität. Fahrzeugsuche, Händlersuche, Blog, Informationen zu Steuern, Gesetzen, Akkutechnologie, Reichweite, Ladeinfrastruktur, Wallbox und vieles mehr findet ihr aus einer Hand. 

Mit unserer Fahrzeugsuche könnt ihr das passende Fahrzeug für euch finden, unabhängig, ehrlich und einfach. Über die Händlersuche findet ihr E-Fahrzeug Händler in eurer Nähe und könnt direkt Probefahrten vereinbaren. 

Elektromobilität einfach erleben!